FAQs

Jeder Tag, den Sie nach Ablauf des Zahlungsziels verstreichen lassen, erhöht Ihren Verlust. Sobald Sie uns beauftragen, fordern wir den Schuldner auf, die offenen Forderungen zu bezahlen und leiten gegebenenfalls weitere Schritte ein, damit Sie Ihr Geld bekommen.

Ein Inkasso-Auftrag ist der letzte Schritt, wenn Kunden nicht zahlen wollen oder können. Um Ihr Unternehmen betriebswirtschaftlich erfolgreich zu gestalten und offene Forderungen so gering wie möglich zu halten, ist es ratsam, bereits vorab ein effizientes Mahnwesen zu betreiben und eine Strategie mit wirksamen Maßnahmen zu entwickeln.

Nach einer Überprüfung der Bonität des Schuldners und einer genauen Recherche erfolgt die Erarbeitung der weiteren Vorgehensweise. Der Schuldner wird unverzüglich vom Inkasso-Büro kontaktiert und mit den rechtlichen Konsequenzen konfrontiert.

Wenn ein Schuldner mit seiner Zahlung in Verzug gerät und der Lieferant ein Inkasso-Büro beauftragt, fallen die Kosten zu Lasten des Schuldners. Wurden die offenen Forderungen jedoch zu Unrecht an den Schuldner gerichtet, muss er die Inkasso-Kosten auch nicht bezahlen.

Sie haben noch weitere Fragen?

Name
E-Mail

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Hinweis: Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an office@inkasso-haydn.at widerrufen werden.

Ihre Frage

FAQs